LNG als Kraftstoff 

Für Schwerlastverkehr und Schifffahrt



Wir beraten Sie für eine 
erfolgreiche Analyse und Umsetzung

Wirtschaftlich vorteilhaft - Ökologisch nachhaltig

Die Energiewende wird nicht nur im Stromsektor fortgesetzt sondern von der Politik auch auf Industrie und Transport ausgeweitet. Steigende Umweltauflagen sollen die Gesundheit der Bevölkerung und das Weltklima sichern und stellen dabei die beteiligten Unternehmen vor neue Herausforderungen.

Alternative Kraftstoffe sollten nicht nur ökologisch nachhaltig sondern auch wirtschaftlich vorteilhaft sein. LNG hat sich in den vergangenen Jahren in vielen Ländern als alternativer Kraftstoff für die Schifffahrt und den Schwerlastverkehr entwickelt, jedoch sind die Erfahrungswerte noch vergleichsweise beschränkt.

Aufgrund des frühen Marktstatdiums sind in vielen Ländern Verteilinfrastruktur, Handelsmechanismen und Verfügbarkeit nicht mit denen von Diesel oder anderen ölbasierten Kraftstoffen zu vergleichen. Die Industrie erkennt zunehmend das Potential und hat in den letzten Jahren erhebliche Investitionen in LKW, Schiffe und Infrastruktur geleistet.

Für den Einsatz im Unternehmen sind aufgrund der engen Preisspannen beim Kraftstoff sowie der Fahrzeugkosten die konkreten Rahmenbedingungen sowie Einsatzpotentiale und Risiken zu analysieren und ein Business Case zu prüfen. Ziel dabei ist die wirtschaftliche Optimierung über den gesamten Lebenszyklus ausgehend vom technischen Design bis hin zur kommerziellen LNG Beschaffung.

Zentrale Herausforderungen bei LNG

Ein vor allem für LNG Verbraucher einfach erkennbarer Umstand im heutigen LNG Markt ist die unzureichende Distributionsinfrastruktur. Im Gegensatz zu den vielfältigen Importkapazitäten sind trotz der Bemühungen in den vergangenen Jahren die Betankungsmöglichkeiten regional sehr unterschiedlich.

Hinzu kommt die Tatsache, dass die bestehende Infrastruktur aufgrund der geringen Marktgröße einen geringen Auslasungsgrad ausweist und somit die spezifischen Kosten noch hoch sind.

Regional unterscheiden sich Auflagen (z.B. Sicherheit oder Emissionsgrenzwerte) bzw. die angemessene Maßnahmen, was die flächendeckende Einführung erschwert.

Der Beschaffungsmarkt ist aktuell noch geprägt von verhältnismäßig starren und langfristigen Rahmenverträgen, die aufgrund der geringen Marktliquidität keine optimale Portfolio Bewirtschaftung für LNG Abnehmer zulässt.

Geringe Transparenz und fehlende Standardisierung auf dem Großhandelsmarkt kommt bei der Beschaffung erschwerend hinzu, wodurch erhebliche Preisunterschiede je nach Anbieter oder Vertragstyp auftreten können. Die gesteigerte Komplexität hat auch höhere Transaktionskosten zur Folge.

Aufgrund der teilweise begrenzten Distributionsinfrastruktur muss die Supply-Chain zur Versorgung der Schiffe und LKW individualisiert werden, was sich auch auf die Lieferkonditionen in den Verträgen niederschlägt.

Kritische Erfolgsfaktoren


Identifikation Einsatzpotentiale

Zwar ist LNG der einzige weltweit verfügbare alternative Kraftstoff im Schwerlastverkehr und in der Schifffahrt, die Bedingungen sind jedoch weltweit nicht die gleichen.
So unterscheiden sich regulatorische und fiskalische Elemente wie z.B. der Kraftstoffbesteuerung, Emissionsauflagen oder Verfügbarkeit bzw. Bezugskonditionen von LNG. Die unterschiedlichen Rahmenbedingungen spielen eine wesentliche Rolle bei der erfolgreichen Etablierung von LNG als Kraftstoff.

Passgenaues Design

Hat man erst einen Use Case identifiziert und ausgearbeitet, geht es in einem zweiten Schritt darum, die relevanten Einflussfaktoren hinsichtlich Optimierung, Flexibilität und Skalierbarkeit bzw. Integration in den bestehenden Betrieb aufeinander abzustimmen. 
Dabei müssen sowohl technische und wirtschaftliche Zielvorgaben erreicht, operative Randbedingungen erfüllt bzw. Risikoaspekte berücksichtigt werden.


Wettbewerbsfähigkeit
Unabhängig davon wie der jeweilige Use Case im Unternehmen ausgestaltet wird, gibt es einen wesentlichen Spielraum bei der Verbesserung einzelner Parameter. Dies können sowohl Lieferflexibilitäten oder auch Preisnachlässe beim LNG sein.

Im Rahmen eines Quick-Checks ermöglichen wir Unternehmen, einen ersten Überblick der Potentiale und Risiken zu gewinnen, bevor eine weiterführende Befassung erfolgt.

Welche Leistungen erbringen wir?

Markt-/Potentialstudien

Kurz- und langfristige Preistreiber des weltweiten LNG Marktes und regionale Eigenschaften.


Kurz- und mittelfristige Beschaffungsoptionen in ausgewählten Regionen.

Entwicklung Business Case

Konkrete Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Finanzierungsrechnungen und .Benchmarks

Preisrisiken und -chancen für LNG angetriebene Schiffe oder LKW im konkreten Fall.

Chancen und Risiken kurz- und langfristiger LNG Bezugsverträge für Schiffseigner, Charterer, Spediteure oder Belader.

Optimierung LNG Beschaffung

Prequalifikation von Bunker bzw. Tankwagen LNG Anbietern.

Erstellung eines Pflichtenheftes für Bunker bzw. Tankwagen LNG Lieferungen.

Bewertung von Bunker bzw. Tankwagen LNG Lieferangeboten.

Betreuung von LNG Lieferverträgen.

Suchen Sie noch den richtigen Ansatz für Ihr Unternehmen?

Buchen Sie einen Workshop, um im Rahmen eines Quick-Checks erste Potentiale und Risiken Ihres Unternehmens mit LNG zu konkretisieren.

Experten

Iñaki Merkel

Marktexperte mit 14 Jahren Branchenerfahrung in der europäischen Energie- und LNG-Wirtschaft. Spezialist in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Handel, Kostenoptimierung und Supply-Chain.

Dr. Christoph Merkel

Marktexperte mit über 40 Jahren Führungserfahrung in der europäischen Energie- und LNG-Wirtschaft. Spezialist in den Bereichen Geschäfts-entwicklung, Vertragsverhandlung, Regulierung und Supply-Chain.

Contact Details

 Address: Wallotstr. 16, D-45136 Essen

 Contact: +49 (0)201 10 26 91 83